Platzordnung

Wir alle spielen gerne Tennis.

Dafür brauchen wir intakte Plätze und eine gepflegte Anlage.

Bei dem TuS Holstein Quickborn Tennis e.V. ist dies alles vorhanden. Auf zehn gepflegten Außen- und drei Hallenplätze können unsere Mitgliedern und Gäste ganzjährig ihrem Hobby nachgehen. Die Mitglieder des Vereins machen es mit ihren Beiträgen und Arbeitseinsätzen möglich die Plätze und die Clubanlage in dieser Qualität in Stand zu halten.

Damit das auch so bleibt, muss jeder der auf unserer Anlage Tennis spielt, einige Spielregeln beachten.

Platzordnung Allgemein

  • Mit dem Betreten der Clubanlage (Tennishalle, Clubräume, Außenplätze) erkennt der Nutzer/Besucher die Bestimmungen der Platzordnung an. Darüber hinaus verpflichtet er sich, allen sonstigen, der Betriebssicherheit dienenden Anordnungen Folge zu leisten. 
  • Bei Veranstaltungen (Wettkämpfen, Vereinstraining, Schulsport usw.) sind die Trainer, Übungsleiter bzw. Lehrkräfte mit dafür verantwortlich, dass alle Teilnehmer und Besucher die Bestimmungen dieser Platzordnung beachten.
  • Die Nutzer/Besucher der Clubanlage sollen sich so verhalten, dass Sicherheit und Ordnung nicht beeinträchtigt und andere weder gefährdet noch belästigt werden. Die Feuer- und Unfallverhütungsvorschriften sind zu beachten. 
  • Die allgemeine Haftung erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Betriebshaftpflichtversicherung. Für Sportunfälle kann keine Haftung übernommen werden.
  • Beschädigungen der Clubanlage (Tennishalle, Clubräume, Außenplätze)  sind dem Vorstand zu unverzüglich melden.

Platzordnung Außenplätze

  • Eine Spielstunde beträgt 50 Minuten + 10 Minuten Platzpflege. Und immer daran denken: Die Nächsten wollen auch pünktlich anfangen.
  • Nach dem Spielen muss der Platz sorgfältig abgezogen werde.
  • Damit der Sand auch auf dem Platz bleibt und nicht an die Seite gekehrt wird, ist es sinnvoll, in immer kleiner werdenden Kreisen von außen nach innen abzuziehen. Dabei sollte der ganze Platz, vom Zaun bis zum Netz, bearbeitet werden!
  • Damit die nächsten Spieler auch genau sehen, wo der Platz anfängt und wo er aufhört, bitte nach dem Abziehen die Linien kehren!
  • Wenn der Platz trocken ist, muss er nach jeder Spielstunde gewässert werden.
  • Falls während des Spiels im Eifer des Gefechts ein Loch in den Platz getreten wird (kann schon ‘mal passieren!), dann sollte dies mit dem Scharrierholz ausgeglichen werden - das beugt übrigens auch Verletzungen vor!
  • Auch auf unserer Anlage gibt es Abfalleimer, die immer zur freundlichen Verfügung stehen!
  • Spielen ist nur mit dem entsprechendem Schuhwerk gestattet.
  • Das Betreten des Clubhauses und der Sanitäranlagen mit Grandschuhen ist nicht gestattet.

Platzordnung Hallenplätze

  • Im Interesse eines geordneten Spielbetriebes sind pünktlicher Beginn und pünktliche Beendigung unbedingt Voraussetzung.
  • Die reservierten Spielzeiten (Spielfeld, Tag, Uhrzeit) sind aus den geführten Buchungslisten/-kalender ersichtlich.
  • Spontanbucher melden sich vor dem Spielen beim Clubwirt an und zahlen bar.
  • Offizielle Medenspiele, Turnierspiele und Trainingsstunden haben bei der Platzbelegung Vorrang.
  • Die Halle darf nur mit sauberen Hallentennisschuhen (glatte Sohle) betreten und bespielt werden, anderweitig wird ein Strafgeld von 10,00 Euro erhoben.
  • Das Rauchen in der Halle ist nicht gestattet. Auch das Mitnehmen von Getränken (außer Wasser) oder Speisen ist ebenfalls nicht erlaubt.
  • Es wird gebeten, keine Kleidung in der Halle zu lagern. Hierfür stehen die Umkleideräume im Clubhaus zur Verfügung. Ziehen Sie sich bitte in den Umkleideräumen um – und gehen Sie bereits von dort mit Hallenschuhen in die Halle.
  • Es wird empfohlen, alle Wertsachen mit in die Halle zu nehmen, da für abhanden gekommene Wertsachen und Tennisausrüstung keine Haftung übernommen wird.
  • Bei höherer Gewalt sind Regreßansprüche – gleich welcher Art – seitens der Bucher für evtl. ausgefallene Spielstunden ausgeschlossen.
  • Zur höheren Gewalt zählen auch Umstände wie Strom- und Heizungsausfall sowie Wassereinbruch oder Wasserschäden (Diese Aufzählung ist lediglich beispielhaft).
  • Das Hallenmanagement liegt in den Händen des Vorstandes.

Schwarzspieler nein danke!

Rote Karte

Spielen ohne Spielberechtigung kostet ein Strafgeld von € 50 pro Spieler(in) und führt zur automatischen Platzsperre. Alle Mitglieder sind berechtigt, die Einhaltung zu prüfen.

Ansprechpartner

Geschenk

Stefan Theobald
(2. Vorsitzender)
(0173) 5487616
vorstand@tennis-quickborn.de

Informationen

info

Hier finden sie die aktuelle Wettspielordnung und die Leistungsklassenordnung des Tennisverbandes Schleswig-Holstein e. V.